Direkt zum Inhalt

Digitale Gästemappe (DGM) für Unterkünfte!

Digitale Gästemappe (DGM) für Unterkünfte!

Am 30.05. geht es endlich wieder los! Zu unser aller Freude!

Die Pandemie ist aber natürlich noch lange nicht vorbei und so müssen wir damit leben, Einschränkungen und Auflagen hinzunehmen. Hierzu gehört beispielsweise, dass Prospekte in den Zimmern und Wohnungen nach jedem Wechsel auszutauschen sind

Geht es eventuell auch ohne Papier? Ja, es geht und des Rätsels Lösung finden Sie nachstehend beschrieben!

Aber wie lange dauert es und was muss beachtet werden? Sie testen die kostenlose Variante und nutzen diese bei Gefallen jetzt & sofort(!), ohne Umstände und Vorlaufzeit!

  • ab sofort einsatzbereit, weil kein Installationsaufwand für Ihre Gäste und Sie selbst
  • garantiert ohne finanzielle Belastung und
  • ohne Verpflichtung, Vertragsbindung, etc.

Was spricht sonst noch für die digitale Gästemappe?

Weniger Aufwand

Durch die bessere Informationsaufbereitung und einer hohen Nutzung wird der Kommunikationsaufwand mit dem Gast effizienter und spart somit Arbeitszeit. Verwaltung der eigenen Inhalte (falls gewünscht) über ein einfaches und intuitives Backend.

Höhere Gästezufriedenheit

Unkomplizierte und niederschwellige digitale Kommunikation mit dem Gast die 24h/7Tage verfügbar ist. Keine Wartezeit an der Rezeption, Entlastung der Rezeptionsteams bei sehr niedriger Einstiegshürde.

Flexibel einsetzbar

Als Ergänzung zur habtischen Gästemappe oder als Ersatz für zahlreichen Printflyer, welche regelmäßig getauscht werden müssen, als Social-Guest-TV auf den Zimmern oder in den Ferienwohnungen - die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig.

Mehr Umsatz

Zusatzverkäufe, Vereinfachung von Tischreservierungen und auf Ihre Wünsche abgestimmte Angebote/Möglichkeiten/Optionen - vom exklusiven Wellnessangebot bis zur Platzierung des Partnerunternehmens für Skimaterial. Technisch sind keine Grenzen gesetzt.

3 digitale Wege direkt zum Gast

1. Via Handy

Die einfachste und am meisten genutzte Variante. Egal ob über eine kurze URL, einen QR-Code oder einfach in ihr W-Lan integriert, als WLAN-Startseite - der Gast findet schnell und unkompliziert hin.
 

2. Via Infopoint

Ebenfalls über w-Lan oder die kommunizierte Internetadresse wird bei dem entsprechenden Gerät (z.B. Tablett oder Laptop) die Darstellung des Infopoints ausgespielt. Sie können natürlich auch einen Infopoint (Surfstation) in der Lobby aufbauen.
 

3. Via Bildschirm

Einfach an einem hochfrequentierten Ort einen Bildschirm installieren und mittels einem TV-Slider können Sie bequem und effizient mit dem Gast kommunizieren. Auch geeignet um Gäste willkommen zu heißen und zu leiten.

Fragen? Demo gewünscht?

c/o ConceptStark
Vertriebspartner von Oberallgäu Aktuell
Vertriebspartner der Gästemappe für Deutschland & das Kleinwalsertal

Website    info@gaestemappe.eu    +491718370847