Direkt zum Inhalt

Mit MONA an Ihr Ausflugsziel

Mit MONA an Ihr Ausflugsziel

Urlaubskarten Bus & Bahn

Im Bus gilt Maske auf! Das bayerische Innenministerium hat am 13.08.2020 eine Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht gestartet. Auch in den mona Bussen wird kontrolliert werden!
Wer keinen Mundschutz trägt muss mit einem hohen Bußgeld rechnen.
 

  • Die Urlaubskarten gelten auf fast allen Bus- und Bahnlinien (nicht IC-Züge) im südlichen Oberallgäu und Kleinwalsertal
  • Das Angebot richtet sich exklusiv an Inhaber einer gültigen Allgäu-Walser-Card (Gästekarte, kurz AWC). Ihre AWC erhalten Sie bei Ihrem Gastgeber. Die Urlaubskarte können Sie dann in vielen Beherbergungsbetrieben sowie bei den Gästeinformationen im südlichen Oberallgäu und Kleinwalsertal aufbuchen lassen.
  • Hinweis: Bei der Benutzung der Züge ist neben der AWC auch die Quittung über den Kauf der Urlaubskarte zu Kontrollzwecken mitzuführen!
  • Kinder unter 15 Jahren fahren in Begleitung eines Elternteils bei allen Urlaubskarten frei.

Hier finden Sie Infos zu den Tarifen und speziell zu den Urlaubskarten im Südlichen Oberallgäu! Viele weitere wissenswerte Details erfahren Sie zudem im Urlaubs- und Tageskartenflyer!

Ist Ihr Tarif dann auf Ihrer Allgäu-Walser-Card aufgebucht, geht es an die Tagesplanung: zur Fahrplanauskunft - zum Abfahrtsmonitor

Über MONA: Wer im Allgäu mit öffentlichen Linienbussen unterwegs ist und etwa vom Oberallgäu ins Ostallgäu reist, kennt die Situation: Beim Wechsel der Landkreise müssen Reisende oft den Bus wechseln, eine neue Fahrkarte kaufen oder mit Wartezeiten beim Umsteigen rechnen.

Das ist für viele Pendler anstrengend und wenig attraktiv. Und Urlaubsgäste wollen in ihrer freien Zeit nicht aufwändig planen. 

Um Urlaubern wie Einheimischen die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Allgäu zu erleichtern, haben sich mehrere Verkehrsbetriebe, Landkreise und Städte aus der Region nun zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Sie haben die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu – kurz: mona – gegründet. Mit der mona GmbH ist in der Region die Möglichkeit geschaffen worden, ein einheitliches Verkehrs- und Tarifsystem für das Allgäu mit seinen Landkreisen und Städten zu entwickeln.

Alles über die mona GmbH auf der WebSeite unter www.mona-allgaeu.de

Das mona Netzwerk macht die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für Sie als Fahrgast leichter. Der Grundstein für mona ist gelegt, nun nimmt die mona Idee Fahrt auf.
 

Und es gibt noch viele weitere gute Gründe für mona:

  • mona macht die Fahrplanauskunft und die Fahrgastinformationen für den öffentlichen Nahverkehr im Allgäu transparenter.
  • mona bündelt und stellt zentral Informationen zur Fahrtenplanung bereit, die schnell online oder telefonisch abrufbar sind.
  • Ziele im Allgäu und darüber hinaus können umwelt- und klimafreundlich erreicht werden.
  • mona bietet regelmäßig attraktive Aktionsangebote, zum Beispiel Kombi-Tickets zu Veranstaltungen im Allgäu.
  • Nicht zu vergessen - die Potentiale für Natur und Mensch: 
  • Rund 20 Prozent der Pendler leben und arbeiten in unterschiedlichen Landkreisen. Fast 50 Prozent davon könnten ihr Ziel mit Bus und Schiene erreichen. Touristen können zudem mit dem öffentlichen Personennahverkehr schnell und unkompliziert attraktive Ziele im ganzen Allgäu erreichen. Und mit einem flächendeckenden ÖPNV lässt sicher so mancher Autofahrer sein Fahrzeug gerne stehen und steigt auf öffentliche Verkehrsmittel um, um in Ziele in der Region oder in angrenzende Metropolen zu kommen. 
  • mona bringt uns weiter und das Allgäu voran.